Logo

Linie
Linie

Schluckstörungen bei Erwachsenen

Im Rahmen von neurologischen Erkrankungen können Schluckstörungen auftreten. Aber auch mit zunehmendem Alter kann es zu häufigerem Verschlucken kommen. Gelangen Nahrungsmittel in die Lunge so kann dies lebensbedrohlich sein.

Ziel der Schlucktherapie

... ist es das Risiko des Patienten sich zu verschlucken zu minimieren. Der Therapeut informiert über geeignete Nahrungsmittel und es werden „Schlucktechniken“ erlernt, die dem Patienten die Nahrungsaufnahme erleichtern.

Weitere Informationen unter www.dbl-ev.de.